Hirschkalb im hohen Gras
Hirschkalb im hohen Gras

Mama Stampfi hat Nachwuchs bekommen

Die Hirsche bringen jetzt im Frühling ihren Nachwuchs zur Welt. Ich war mit der Aufnahme achtsam. Deshalb ist sie von kurzer Dauer.

Mama Stampfi hat ihr Kalb gut versteckt vor Fressfeinden. Fressfeinde sind der Dachs und der Fuchs. Die Jungen haben noch keinen Eigengeruch und sind dank ihrer gefleckten Färbung gut getarnt. Droht Gefahr ducken sie sich. Wenn Menschen sie mit bloßen Händen anfassen, so nimmt das Kalb den Menschengeruch an und die Mutter stoßt es ab.

Warum lassen die Hirschkühe ihre Jungen allein?
Das Alleinlassen der Kälber schützt die Tiere. Dies verhindert, dass Fressfeinde auf die Babies aufmerksam werden. Die Mamas kommen täglich zum Säugen zu ihren Jungen.

Was tue ich, wenn ich ein Rehkitz oder ein Hirschkalb auf dem Feld finde?
Es ist gut den zuständigen Jäger oder die Polizei zu kontaktieren. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist die Mama in der Nähe und schaut früher oder später zum Säugen vorbei.

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Share on email