Kinder mit Wahrnehmungsstörungen liebevoll begleiten

Für pädagogisches Fachpersonal, für Eltern, die die Wahrnehmung ihrer Kinder fördern wollen und für alle Interessierte.

„Würdest du bitte deine Hände waschen?!“ Was kommt mit diesem Satz beim Kind an? Eine Mischung von Frage und Aufforderung sind weit verbreitet. Kinder wissen dann nicht so recht, was sie machen sollen.
Kinder mit Wahrnehmungsstörungen brauchen klare Ansagen. Nur dann können Sie begreifen, was jemand von ihnen will.
Ganz anders klingt: „Wasche bitte deine Hände.“  Auf solche Anweisungen hin machen die Kinder meistens mit und tun das Erbetene. Das bringt ihnen Erfolgserlebnisse und erleichtert allen Beteiligten den Alltag.
Erleichtern Sie sich mit einer bewussten Sprache die Kommunikation und bringen Ruhe in den Alltag. Dies wirkt sich wohltuend auf das Verhalten der Kinder aus und sie machen gerne mit.

Das LINGVA ETERNA® Sprach- und Kommunikationskonzept macht Sie sensibel für die spezifische Wirkung von Wörtern, Redewendungen und Satzmustern und zeigt Ihnen sprachliche Alternativen auf.

Bei diesem Seminar werden Sie konkrete Beispiele und leicht umsetzbare Anregungen erhalten.

Für die Fortbildung können für Logopäden und Ergotherapeuten bei den gesetzlichen Krankenkassen bis zu 6 Fortbildungspunkte vergeben werden.


Datum

05 12 2020

Zeit

10:00 - 16:30

Ort

Lindenhof
Büchel 1, 88267 Vogt

Preis

€139,00