Spielerisch das 1 x 1 lernen: Lernen mit Bewegung trainiert gleichzeitig die Wahrnehmung des Kindes und ist Nahrung fürs Gehirn.

Tiergestütztes Lerntraining

Mit Natur und Tieren Lernfreude wecken

Das tiergestützte Lerntraining stärkt Kinder in ihrer Persönlichkeit. Es ermöglicht ihnen ihre Potentiale zu entfalten.

Kennen Sie das?

Wenn Sie seelischen Stress haben, ist es schwer sich zu konzentrieren und eine gute Leistung zu bringen. Kindern geht es genauso. Viele Kinder erlangen trotz großer Anstrengungen nicht den Lernerfolg, der ihren Fähigkeiten entspricht. Es entstehen dadurch immer wiederkehrende Misserfolge. Dies belastet oftmals die gesamte Familie und kann negative Auswirkungen haben wie:

  • Bauch- und Kopfweh
  • Schulangst
  • Einschlafschwierigkeiten
  • Aggressives und weinerliches Verhalten
  • Streitigkeiten mit Klassenkameraden
  • mangelndes Sebstvertrauen
Das Tier wird zum Freund des Kindes. Das Kind fühlt sich angenommen.

Das tiergestützte Lerntraining beugt der Entstehung von Blockaden vor und hilft dabei bestehende Schwierigkeiten abzubauen.

Mit Tieren das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken

Alvo vertraut dem Kind und lässt Körperkontakt zu. Dies stärkt das Selbstvertrauen des Kindes und spornt es zum Lernen an.

Bevor ich schulische Lerninhalte aufgreife, schaffe ich zuerst für das Kind eine seelische Stabilität. Unsere Tiere helfen Gefühle zu balancieren. Ich hole das Kind in seinen Stärken ab. Somit baue ich das Selbstwertgefühl des Kindes auf und gleiche seine Schwächen aus mit:

  • tiergestütztem Wahrnehmungstraining
  • Psychomotorik
  • Entspannung
  • lösungsorientierter Kinesiologie
  • wirksamem Einsatz der Sprache durch aufbauende Aussagen wie „Du wirst es schaffen!“
  • Lese- und Rechtschreibtraining
  • Training der phonologischen Bewusstheit
  • Erkennen und Anwenden der Rechenarten
  • Entwicklung der individuellen Fähigkeiten und Talente

Mit allen Sinnen Lerninhalte begreifen

Ich mache Lerninhalte mit Tieren spielerisch begreifbar, erfassbar und nachvollziehbar. Dabei integriere ich alle Sinne. Tiere können bei schulischem Druck Entlastung bedeuten und sind Seelentröster. Sie motivieren, wecken die Lernfreude, fördern die Ausdauer und Konzentration. So wird Lernen mit allen Sinnen zu einem didaktischen Lehrmaterial.

Lernen mit Begeisterung

  • Es eröffnen sich für Ihr Kind neue Lösungswege.
  • Ihr Kind gewinnt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
  • Ihr Kind entwickelt eine positive Lernstruktur.
  • Vielfältige Entspannungs-, Wahrnehmungs- und Bewegungsangebote erleichtern Ihrem Kind die Aufnahme und Verarbeitung von Informationen.
  • Ihr Kind gewinnt mit der Unterstützung meiner Tiere Freude am Lesen, Rechnen und Schreiben.
Der Kontakt mit Tieren spricht alle Sinne an. Dadurch können die beiden Gehirnhälften gut zusammenarbeiten und der Lernstoff wird nachhaltig gespeichert.

Begeisterung ist der Dünger fürs Gehirn.

Gerald Hüther

Lesen Sie einen Artikel von Gerald Hüther, Neurowissenschaftler